Menü Schließen

FRITZ!Box 7390/7490

Konfiguration

  • Geben Sie in Ihrem Browser die IP-Adresse Ihrer Fritz! Box als URL ein (d. H. FRITZ!Box oder 192.168.178.1),
  • Sobald die Konfigurationsseite erreicht ist, gehen Sie zu Ansicht: Standard
  • Gehen Sie im Menu zu Eigene Rufnummern
  • Klicken Sie auf Neue Telefonnummer
  • Geben Sie hier Ihre Daten aus dem Kundenkonto SIP Credentials / SIP Setup ein
  • STUN-Server wird nicht benötigt
  • Vorwahlfeld muss nicht ausgefüllt werden
  • Wählen Sie hier die Option DSL-Anschluss ohne Festnetzanschluss

Wenn Sie die SIP Credentials richtig aus Ihrem Konto ausgelesen und auf der FRITZ!Box eingegeben haben, dann wird sich diese mit bei peoplefone auf der SIP Linie anmelden. Anhand des Staus sehen Sie, ob die Verbindung erfolgreich hergestellt wurde “Grüne Symbol“.

  • Gehen Sie zu Telefoniegeräte um ein Neues Gerät einzurichten
  • Hier können Sie sagen, an welchem Anschluss Ihr Telefon an der FRITZ!Box angeschlossen
  • Wenn das Telefon klingelt, klicken Sie auf JA.
  • Wählen Sie die Linie aus, über welche ausgehende Gespräche geführt werden sollen
  • Wählen Sie hier alle Anrufe annehmen
  • Klicken Sie auf erneut testen

NAT Keep Alive

Wenn Sie unregelmässig eingehende Anrufe erhalten, überprüfen Sie die Einstellungen Ihres Routers in Bezug auf “NAT Keep Alive”. Sie finden diese Einstellung auf der Fritz! Box unter Telefonie → Internettelefonie → Erweiterte Einstellungen. Sie müssen das Kontrollkästchen “Portweiterleitung des Internet-Routers für Internettelefonie aktiviert lassen” aktivieren.

DTMF

DTMF wird benötigt, wenn Sie zum Beispiel auf eine Hotline anrufen und Sie aufgefordert werden, Tasteneingaben zu tätigen. Es werden Töne übertragen, welche auf der Gegenseite dann weiter verarbeitet werden (Drücken Sie die 1 für Verkauf etc.)

  • Gehen Sie zu Eigene Telefonnummer → DTMF Übertragung und aktivieren RTB oder In-Band

Anklopfen

Bei einem Zweitanruf hört man in den meisten Fällen das Anklopfen. Wenn man möchte, dass der Zweitanrufer ein Besetztzeichen zurückbekommt, muss das Anklopfen ausgeschaltet werden. Ist auch relevant, wenn Sie eine Weiterleitung (wenn besetzt) auf der SIP Linie konfiguriert haben. Erst wenn das Telefon das Besetztzeichen zurückgibt, kann der Anruf von unserem System weiterverarbeitet werden.

  • Klicken Sie im Menü Telefonie auf Telefoniegeräte und schalten Sie in den Eigenschaften die Funktion, des Anklopfen entweder ein oder aus.
  • Deaktivieren Sie die Option Anruf bei Besetzt ablehnen (Besetzt bei Besetzt).
  • Aktivieren Sie die Option Doppelter Anruf.

Nummern-Format

  • Ländervorwahl – Keine
  • Mit Präfix – An

Die häufigsten Fehler

Vorkonfigurierte Router von Internet-Providern

Wenn Sie schon von Ihrem Internet-Anbieter eine Telefonie-Lösung auf dem Router mitgeliefert bekommen, kann es sein, dass Sie keine Möglichkeit haben, Einstellungen vorzunehmen.

«Keine Registrierung»

  • Kontrollieren Sie Ihre SIP Credentials / SIP Setup, ob diese richtig eingegeben wurden
  • Verwenden Sie auch immer Proxy/Registrar welche im SIP Setup ausgelesen werden können
  • STUN-Server werden nicht benötigt, Felder bleiben leer

«Fehler / Keine Verbindung»

Sollten die FRITZ!Box zu peoplefone keine Verbindung herstellen können, kann es sein, dass Router oder Firewall die notwendigen Ports blockiert. Sollte dies der Fall sein, dann, können Sie gemäss unseren Empfehlungen die Ports öffnen. Informationen finden Sie in diesem Artikel: Benötigte Firewall-Regeln

Schlechte Qualität der Stimme

Weitere Informationen zu schlechter Qualität finden Sie hier: Schlechte Qualität

Fritz!Box 6591

  • Damit erfolgreich eine Verbindung aufgebaut werden kann, muss auf der Fritz!Box 6591 die Hardwarebeschleunigung aktiviert werden