Menu Close

Benötigte Firewall-Regeln

IP Adressen & Ports

Falls sich Ihr VoIP-Gerät nicht registrieren lässt oder Sie nach der Konfiguration nur die Stimme in eine Richtung hören, könnte Ihre Firewall die Sprach-Pakete blockieren. Schalten Sie die Firewall temporär aus und überprüfen Sie die Sprache noch einmal. Sollte es dann funktionieren, müssen Sie die eingehenden Firewall Ports wie unten beschrieben öffnen.

Aus Sicherheitsgründen die Ports nur auf den angegebenen IP Bereich frei geben.

«UDP/TCP 5060» «UDP/TCP 6000» «TCP 5061» (Signalling)
«UDP 8000-60000» (Voice)

Datacenter CHE
«95.128.80.295.128.80.9»

Datacenter DEU
«185.190.125.1 – 185.190.125.31»

Deaktivieren Sie «SIP ALG»


SIP ALG / NAT Keep Alive / STUN

Sollten Sie nach der Konfiguration auf Probleme stoßen, wie unregelmäßige eingehende Anrufe, regelmäßige Unterbrechungen innerhalb eines Anrufs usw., überprüfen Sie bitte die Parameter Ihres VoIP-Geräts, Routers oder Ihrer Firewall. Im Allgemeinen müssen Sie:

  • Firewall und / oder Router: SIP ALG deaktivieren
  • Gerät: NAT Keep Alive aktivieren
  • Gigaset IP: STUN Server mit stun.peoplefone.com aktivieren

Firewall Konfigurations-Beispiele


Push-Benachrichtigung für die Peoplefone APP

«185.190.125.38» (Push-Server)
«UDP/TCP 4998» (Push)
«sipis01.peoplefone.com»


Autokonfiguration für die HOSTED-Geräte von Peoplefone

«TCP 80» and «TCP 443»

Server URL

BrandFQDN
firmware.peoplefone.com
Cisco SPAciscospa.peoplefone.com
provisioning.peoplefone.com (old)
Mitelmitel.peoplefone.com
Panasonicpanasonic.peoplefone.com
Snomsnom.peoplefone.com
Yealinkyealink.peoplefone.com

Firewall Regeln für peoplefone MEET

peoplefone MEET 91.132.84.160/28

SRTP TCP/32768-65535 and UDP/32768-65535

TURN/STUN
UDP/80
TCP/80
UDP/443
TCP/443
TCP/3478-3479
UDP/3478-3479