Menu Close

Migration von peoplefone Proxy Servern

Allgemeine Informationen

Im Januar 2019 hat peoplefone neue Versionen der Proxy-Server veröffentlicht.

Die neuen Server sind sips.peoplefone.ch für den peoplefone TRUNK und pbxs.peoplefone.ch für peoplefone HOSTED. Wir empfehlen, die neue Infrastruktur zu testen, um Störungen zu vermeiden.

Migration

Das System erkennt ein Login auf den neuen Proxy-Servern sips.peoplefone.ch und pbxs.peoplefone.ch und migriert die SIP-Leitung innerhalb von fünf Minuten.

Sollte ein Gerät nach einigen Minuten noch orange sein:

  • Bitte überprüfen Sie, ob das Gerät für den neuen Proxy registriert ist

Ist das Gerät nach einigen Minuten grün:

  • Eingehende und ausgehende Anrufe sind möglich

Spezialfälle

Eine SIP-Leitung mit mehreren Geräten:
Wenn Sie mehrere Geräte an eine SIP-Leitung angeschlossen haben, müssen Sie sicherstellen, dass alle Geräte über denselben Proxy kommunizieren.
Ein bereitgestelltes Telefon mit mehreren Identitäten:
Wenn auf Ihrem Gerät mehrere Identitäten gespeichert sind, müssen Sie auf allen SIP-Leitungen denselben Proxy verwenden. Peoplefone empfiehlt, dass Sie ein bereitgestelltes Gerät mit nur einer Identität ausführen. Ausnahmen werden als Sonderfälle behandelt.

Mögliche Szenarien, denen Sie begegnen könnten

peoplefone SIP TRUNK

Sie haben eine Telefonanlage an einen peoplefone SIP TRUNK angeschlossen:
  • Wenn Sie die neue Infrastruktur testen möchten, geben Sie den neuen Proxy auf Ihrer Telefonanlage ein. Manuelle Konfiguration erforderlich.
Sie haben ein Telefon an eine SIP-Leitung angeschlossen:
  • Wenn Sie die neue Infrastruktur testen möchten, geben Sie den neuen Proxy auf Ihrem Gerät ein. Manuelle Konfiguration erforderlich.
Wenn Sie eine App an eine SIP-Leitung angeschlossen haben:
  • Die neue peoplefone-App registriert sich bereits beim neuen Proxy und schließt die Migration automatisch innerhalb von fünf Minuten ab. Keine Konfiguration erforderlich
Sie haben ein Telefon und die neue peoplefone-App an eine SIP-Leitung angeschlossen:
  • 156/5000 Wenn an einer SIP-Leitung mehrere Geräte konfiguriert sind, stellen Sie sicher, dass alle Geräte über denselben Proxy kommunizieren (neuer Proxy). Manuelle Konfiguration erforderlich.

peoplefone HOSTED

peoplefone HOSTED-Benutzer mit einem bereitgestellten Telefon und einer Identität:
  • Es muss nichts getan werden, die Migration erfolgt automatisch. Keine Konfiguration erforderlich
peoplefone HOSTED-Benutzer mit einem bereitgestellten Telefon und mehreren Identitäten:
  • Die Migration muss für jeden Benutzer manuell durchgeführt werden. SIP-Leitung Manuelle Konfiguration, Umschalten von (peoplefone) notwendig

Gigaset

peoplefone HOSTED mit einem Gigaset-Gerät:
  • Der Proxy muss manuell am Gigaset-Terminal eingegeben werden. Manuelle Konfiguration erforderlich
peoplefone SIP TRUNK mit einem Gigaset-Gerät:
  • Der Proxy muss manuell am Gigaset-Telefon eingegeben werden. Manuelle Konfiguration erforderlich

peoplefone Cisco Box SPA122

peoplefone Cisco SPA122 bereitgestellt und mit einer einzigen zugewiesenen Identität:

Es muss nichts getan werden, die Migration wird automatisch ausgeführt. Keine Konfiguration erforderlich

peoplefone Cisco SPA122 bereitgestellt und mit zwei identischen Identitäten:
  • Es muss nichts getan werden, die Migration wird automatisch ausgeführt. Keine Konfiguration erforderlich
peoplefone Cisco SPA122 mit zwei unterschiedlichen Identitäten (Phone1, Phone2):
  • Der Proxy muss für beide Identitäten angepasst werden. SIP-Leitungen Manuelle Konfiguration von (peoplefone) notwendig